Meeraner Sportverein e.V.

3.Mannschaft : Spielbericht 2.Kreisklasse Staffel 3, 1.ST (2015/2016)

SSV St. Egidien   Meeraner SV III
SSV St. Egidien 8 : 1 Meeraner SV III
(2 : 0)
3.Mannschaft   ::   2.Kreisklasse Staffel 3   ::   1.ST   ::   16.08.2015 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Daniel Pleitner

Assists

Michael Weber

Gelbe Karten

Markus Rabe, Adrian Rodriguez

Zuschauer

80

Torfolge

1:0 (6.min) - SSV St. Egidien
2:0 (44.min) - SSV St. Egidien
3:0 (53.min) - SSV St. Egidien
4:0 (64.min) - SSV St. Egidien
5:0 (69.min) - SSV St. Egidien
5:1 (76.min) - Daniel Pleitner (Michael Weber)
6:1 (78.min) - SSV St. Egidien
7:1 (88.min) - SSV St. Egidien
8:1 (90.min) - SSV St. Egidien

Dritte kommt unter die Räder

Mit einer heftigen Klatsche im Gepäck musste unsere Elf die Heimreise antreten. Nach zuvor überzeugenden Leistungen bei den letzten zwei Vorbereitungsspielen, konnte der MSV an diese nicht anknüpfen.
Die Anfangsphase war von gegenseitigem Abtasten geprägt, in der keiner einen Fehler machen wollte. Eine Einzelaktion des gegnerischen Stürmers, sowie schlechtes Stellungsspiel in der Defensive, brachten dann doch die Gastgeber bereits in der 6. Spielminute in Front. Die Mannschaft zeigte sich davon wenig beeindruckt und hatte mit Streich und Dittel direkt nach dem Rückstand die Möglichkeit zum Ausgleich, verfehlten jedoch das Gehäuse denkbar knapp. In der Folgezeit verflachte das Spielgeschehen. Nachdem man zunächst den Ball gut in den Reihen halten konnte und sich spielerisch durch die Abwehrreihen bis in des Gegners Hälfte vorarbeitete, verlor man mit zunehmender Dauer das Konzept und überlies dem SSV das Spielgeschehen. Kurz vor der Halbzeit wurde nochmal auf das Gehäuse der Gastgeber Druck aufgebaut, aber ein schnell ausgespielter Konter nach Ballverlust, brachte den Zweitorerückstand zur Halbzeit. Mit Beginn der zweiten Spielhälfte fasste sich unsere Elf noch einmal Mut und Drang auf den Anschluss, jedoch wurden die Angriffe nicht sauber zu Ende gespielt oder der Schuss auf das Tor wurde, wie so oft an diesem Tag, durch die Abwehr geblockt. Die Entscheidung fiel dann eine halbe Stunde vor Spielende, als ein misslungener Klärungsversuch vom gegnerischen Stürmer ausgenutzt wurde und dieser ungehindert zum 0:3 verwandelte. In der Folgezeit ergab sich der MSV dem Schicksal und musste insgesamt noch fünf weitere Gegentore hinnehmen, welche größtenteils auf individuelles Fehlverhalten im Defensivbereich zurückzuführen waren. Einzig der verschossene Strafstoß der Gastgeber sowie der Ehrentreffer durch Daniel Pleitner waren das positivste in der zweiten Halbzeit. Am kommenden Spieltag muss sich unsere Dritte enorm steigern, wenn diese gegen die SpG Dennheritz/ Glauchau etwas Zählbares mitnehmen wollen.


Fotos vom Spiel


Zurück