1.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga, 21.ST (2013/2014)

Meeraner SV   TSV Crossen
Meeraner SV 1 : 5 TSV Crossen
(1 : 2)
1.Mannschaft   ::   Kreisoberliga   ::   21.ST   ::   11.05.2014 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Marcel Pohle

Gelbe Karten

Marcel Pohle, Eric Fischer

Zuschauer

141

Torfolge

1:0 (24.min) - Marcel Pohle per Freistoss
1:1 (34.min) - TSV Crossen per Elfmeter
1:2 (40.min) - TSV Crossen
1:3 (47.min) - TSV Crossen
1:4 (69.min) - TSV Crossen
1:5 (75.min) - TSV Crossen

Angestrebte Punkteteilung nicht gelungen

Am 21. Spieltag der KOL Stand für den MSV eine schwere Aufgabe auf dem Plan, zu Gast war der Tabellenführer TSV Crossen.
Meerane versteckte sich nicht vor dem Gegner und hielt zu Beginn voll dagegen.
Ein erstes Ausrufezeichen setzte Eric Fischer in der 7. Spielminute , er traf nach einem weiten Abstoß von Thomas Seidel das Aussennetz.
Meerane hatte die Möglichkeit , nach Standardsituationen in Führung zu gehen. Nach einem Freistoß von Benjamin Brückner in der 18. Minute hatte Crossen im direkten Gegenzug die Chance zur Führung, der Innenpfosten war aber im Weg. Sechs Minuten später brachte Marcel Pohle mit einem direkt verwandeltem Freistoß den MSV in Führung.
Meerane war weiter bemüht, Torchancen zu erarbeiten, kamen aber nicht am Torhüter vorbei.
Ein unnötiger,aber berechtigter Strafstoß brachte in der 34. Minute den Ausgleich für Crossen.
In der 37. Spielminute konnte Eric Fischer seinen Gegenspieler an der Aussenlinie ausspielen und brachte den Ball auf Silvio Ollert, auch er scheiterte am Torhüter. Nach einem Eckstoß ging Crossen in der 40. Minute mit 1:2 in Führung.
Zwei Minuten nach Wiederanpfiff baute Crossen die Führung aus.
Meerane war weiter bemüht, es wollte aber nichts mehr richtig gelingen.
Die Möglichkeit zum Anschlusstreffer gab es in der 65. Minute, einen von Marcel Pohle getretenen Eckstoß auf Benjamin Brückner ließ der Tormann nach vorn abprallen, auch im Nachschuss kam der Ball nicht im Tor unter. Crossen nutzte seine Chancen besser und erhöhte vier Minuten später zum 1:4. Thomas Seidel wurde in der 75. Minute noch einmal von einem eigenen Mitspieler gefordert und klärte mit einer starken Parade zur Ecke, auch diese Chance hat Crossen genutzt und erzielte den 1:5- Endstand.
Der MSV bleibt in der Tabelle auf Platz 9 , der Abstand auf die Abstiegsplätze beträgt aber nur noch 6 Punkte.
Am nächsten Sonntag hat die Mannschaft noch einmal ein Heimspiel.
Zu Gast ist Hohenstein -Ernstthal, auch da ist wieder die Unterstützung der Zuschauer gefragt!