3.Mannschaft : Spielbericht 2.Kreisklasse, 14.ST (2013/2014)

Meeraner SV III   Fort. Glauchau II
Meeraner SV III 2 : 1 Fort. Glauchau II
(1 : 1)
3.Mannschaft   ::   2.Kreisklasse   ::   14.ST   ::   16.03.2014 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Maik Pleitner, Daniel Pleitner

Assists

Matthias Funk

Zuschauer

30

Torfolge

1:0 (17.min) - Maik Pleitner (Matthias Funk)
1:1 (25.min) - Fort. Glauchau II
2:1 (82.min) - Daniel Pleitner

Rückrundenstart nach Maß

Mit Beginn der Rückrunde konnte unsere „Dritte“ einen verdienten 2:1 Sieg gegen die Zweite Vertretung des SV Fortschritt Glauchau feiern. Der bis dato als tabellendritte favorisierte Gast reiste mit nur Elf Spielern an. Folglich standen diese tief in der eigenen Hälfte und verlagerten ihr Spiel auf Konter.

Unsere Elf begann sehr Druckvoll und konnte durch Maik Schmiegel und Nicky Reuter bereits in den Anfangsminuten die ersten Chancen verbuchen. Mit einem sehenswerten Freistoß aus 20 Metern hatte abermals Maik Schmiegel die Führung auf dem Fuß, jedoch parierte der sehr gut aufgelegte Gästetorwart und klärte zur Ecke. Nur fünf Minuten später zeichnete sich der Torwart erneut aus, als dieser einen straffen Schuss aus kurzer Distanz von Matthias Dittel abwehrte. In der 17. Spielminute fiel dann folglich das Tor zur Führung, als Matthias Funk einen Freistoß aus der eigenen Hälfte in den gegnerischen Strafraum schlug und Maik Pleitner freistehend vor dem Torwart vollendete. Mit der Führung im Rücken sollte das Spiel eigentlich sicher weiter gespielt werden. Jedoch verlor das Team mit dem ersten Angriff der Gäste die Zuordnung in der Defensive, welche das Team aus der Muldestadt sofort mit dem überraschenden Ausgleich ausnutzte. Unsere Elf war sichtlich geschockt und verlor den Faden. Nur eine Parade von Christian Hupfer, welcher einen Schuss aus 25 Meter n die Latte lenkte, verhinderte gar den Rückstand.

Mit Beginn der zweiten Spielhälfte baute unser Team wieder Druck auf den Gegner auf. So hatte der Gast Glück, als eine Flanke von Maik Schmiegel an den Fuß von Nicky Reuter sprang, jedoch der Ball nicht den Weg in das Tor fand. Nun war die optische Überlegenheit wieder gegeben und es wurden sich wieder sehenswerte Chance erarbeitet. So konnte wiederum der Gästetorwart einen abgefälschten Schuss von Maik Schmiegel sowie einige Freistöße von Matthias Funk sehr gut parieren. Mit dem weiteren Spielverlauf wurden Chancen aber Mangelware und beide Teams hatten sich eigentlich mit dem Punkt abgefunden. In der 81. Spielminute kam der zuvor eingewechselte Enrico Nguyen im Strafraum zum Schuss, welcher gerade noch geklärt werden konnte. Die darauf folgende Ecke von Daniel Pleitner verlängerte der Abwehrspieler unhaltbar ins eigene Tor. Der Gegner drängte nun nochmals auf den Ausgleich, kam jedoch zu keiner Chance. So verteidigte die Mannschaft um Kapitän Oliver Grunert die Führung, bis der sehr gut leitende Schiedsrichter mit seinem Schlusspfiff den verdienten Sieg besiegelte.

Am nächsten Spieltag geht es zum traditionsreichen Derby nach Glauchau, wo man zu Gast bei der vierten Vertretung des VfB Empor Glauchau ist. Anstoß ist um 13 Uhr im Sportpark.