3.Mannschaft : Spielbericht 2.Kreisklasse, 5.ST (2013/2014)

TSV Wernsdorf   Meeraner SV III
TSV Wernsdorf 2 : 0 Meeraner SV III
(0 : 0)
3.Mannschaft   ::   2.Kreisklasse   ::   5.ST   ::   22.09.2013 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Nicky Reuter

Zuschauer

45

Torfolge

1:0 (70.min) - TSV Wernsdorf
2:0 (73.min) - TSV Wernsdorf

3 Minuten Unkonzentriertheit kosten verdienten Punkt

Am 5. Spieltag musste unsere Dritte Vertretung beim Tabellenführer TSV Wernsdorf antreten, welcher bis dato alle Spiele für sich verbuchen konnte. Mit dem Sieg vom letzten Spieltag wollte man auch beim TSV sich gut verkaufen und nicht mit leeren Händen heimkehren.

So war es Enrico Nguyen der bereits nach drei Minuten die erste Torchance des Spieles hatte, als dieser in den gegnerischen Strafraum vordrang jedoch nicht richtig abschließen konnte. Unsere Elf stand in der Abwehr sicher und übte auf den Gegner Druck aus und setzte immer wieder durch gefährliche Tormöglichkeiten (Reuter 27´ & Streich 35´) ein Ausrufezeichen. Bemerkenswert war, dass der TSV sich besonders im letzten Drittel der ersten Spielhälfte weit zurück zog und wir das Spiel bestimmten! Bedauerlicherweise mussten wir aber auch frühzeitig verletzungsbedingt wechseln, als Marcel "Boxer" Markert (Schlag auf den Oberschenkel) und Enrico Nguyen (Ball ins Gesicht) das Spiel nicht mehr fortsetzen konnten. So ging es ohne Tore in die Halbzeit.

Mit Anpfiff der zweiten Spielhälfte konnten wir den Druck aufrecht erhalten und so hätte es in der 59. Spielminute einen Strafstoß geben müssen, als Nicky Reuter sich gegen einen Abwehrspieler durchsetzte und im Strafraum unfair gestoppt wurde. Der Schiedsrichter entschied jedoch auf Freistoß knapp vor dem Strafraum. Bis zur 70. Spielminute konnte der Gastgeber nicht eine einzige gefährliche Torchance verbuchen, zeigte jedoch dann warum diese um den Aufstieg mitspielen wollen. So setzte sich ein Spieler des TSV Wernsdorf auf der rechten Seite durch, als 3 Spieler von uns an ihm vorbei grätschten bzw. weg rutschten und dieser dann freistehend im Strafraum aus spitzem Winkel zur unverdienten Führung traf. Nur 2 Minuten Später erhöhte der TSV auf 2:0. Unsere Mannschaft ließ aber die Köpfe nicht hängen und kämpfte bis zum Schlusspfiff weiter um zumindest den Anschlusstreffer zu erzielen. Folgerichtlich ergaben sich dann für Wernsdorf noch 2 sehr gute Kontermöglichkeiten, die jedoch kläglich vergeben wurden. Positiv zu erwähnen ist auch das sehr neutrale Winken der Heimlinienrichter, welche z.B. knappe Abseitspositionen der eigenen Mannschaft anzeigten.

Mit dieser geschlossenen, kämpferischen und vor allem auch spielerischen Leistung wird die Mannschaft die nächsten Spiele erfolgreich gestalten. Zum nächsten Heimspiel am 29.09.2013 erwarten wir die Dritte Vertretung des FSV Zwickau, welche an diesem Spieltag eine herbe Heimniederlage einstecken musste. Anstoß ist um 15 Uhr im Richard-Hofmann-Stadion.