2.Mannschaft : Spielbericht Sparkassen Westsachsenliga, 4.ST

VfB Empor Glauchau II   Meeraner SV II
VfB Empor Glauchau II 2 : 1 Meeraner SV II
(1 : 0)
2.Mannschaft   ::   Sparkassen Westsachsenliga   ::   4.ST   ::   04.10.2020 (12:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Dennis Kloß

Gelbe Karten

Kevin Richter, Maximilian Elschner, Felix Petzold

Zuschauer

75

Torfolge

1:0 (38.min) - VfB Empor Glauchau II
2:0 (56.min) - VfB Empor Glauchau II
2:1 (75.min) - Dennis Kloß per Elfmeter

Unnötige Niederlage im "kleinen Derby"

Am 4. Spieltag der laufenden Saison reiste unsere zweite Mannschaft zum "kleinen Derby" in die Muldestadt. Trainergespann Maschek/Schönrock musste auf Jean Michel Beyer und Martin Maschek verzichten, dafür rückte Marlon Schroeter von der ersten in die zweite Mannschaft, außerdem verletzte sich Kapitän Dennis Engelmann bei der Erwärmung.

In einer ereignisarmen Anfangsphase hatte lediglich Elschner eine Möglichkeit, nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Richter, der Schuss ging jedoch neben das Tor. In der 20. Minute verletzte sich der Glauchauer Aaron Schöber ohne Einwirkung vom Gegner schwer am Knie, musste mit dem Rettungswagen abgeholt werden. An dieser Stelle wünschen wir alles Gute und eine schnelle Rückkehr auf den Platz. Nach einer halben Stunde kamen dann auch die Gastgeber zur ersten Chance, aber Rudel im Meeraner Tor war zur Stelle. Nach 40 Minuten verteilte Meerane dann das erste Geschenk, nach eigenem Freistoß Höhe der Mittellinie verliert man den Ball und Glauchau macht das Spiel schnell, Böhm kommt über rechts, tunnelt einen Meeraner Abwehrspieler und Illgen braucht nur noch den Fuß zum 1:0 hinhalten. Mehr passierte im ersten Durchgang dann nicht mehr und Schiedsrichter Grohs schickte beide Mannschaften in die Halbzeitpause.

In der Halbzeit wechselte Meerane den gelb vorbelasteten Elschner aus und brachte Ron Hähnlein ins Spiel. Unsere Mannschaft investierte jetzt mehr ins Spiel und kam zu vielen Chance. In der 53. Minute lupft Richter den Ball, nach Vorarbeit und Beitlich, an die Latte, auch den Nachschuss kann Kloß nicht im Tor unterbringen. Nur eine Minute später setzt sich Kloß gegen 3 Glauchauer Verteidiger durch, kann aber dann Türpe im Glauchauer nicht überwinden. In der 60. Minute machte man den Gastgeber dann das nächste Geschenk, nach einem langen Ball sind sich Rudel und Schnabel nicht einig und keiner geht zum Ball, da geht Felix Strauß dazwischen und brauch den Ball dann nur noch ins leere Tor einschieben. Doch auch davon ließ sich unsere Mannschaft nicht entmutigen und spielte weiter nach vorne, in der 71. Minute bedient Petzold den eingewechselten Pohle, der aus 5 Metern den Ball über das Tor jagt, danach aber rüde von Türpe abgeräumt wurde. Zur Verwunderung der vielen Meeraner Fans im Sportpark blieb der Pfiff vom sonst fehlerfreien Schiedsrichter Grohs jedoch aus. Meerane erhöhte den Druck immer weiter, Pohle scheitert erneut am starken Türpe (73.). In der 75. wird der Druck dann belohnt, Petzold wird im Strafraum von den Beinen geholt, zum fälligen Elfmeter tritt Dennis Kloß an, der in der Vorwoche schon verwandelt hat. Den Elfmeter konnte Türpe parieren, gegen den Nachschuss war er aber dann machtlos und so kam Meerane eine Viertelstunde vor Ende nochmal ran. Leider reichte es aber nicht, um noch was Zählbares mitzunehmen und so muss man sich dem VfB Empor am Ende geschlagen geben, sehr glücklich für die Gastgeber, aber wie sagt man so schön: "Das interessiert am Ende niemand!"


Fotos vom Spiel