1.Mannschaft : Spielbericht Landesklasse West, 6.ST

VfB Mühltroff   Meeraner SV
VfB Mühltroff 4 : 2 Meeraner SV
(1 : 1)
1.Mannschaft   ::   Landesklasse West   ::   6.ST   ::   25.10.2020 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Tom Viehweger, Florian Schmidt

Assists

Björn Trinks, Danilo Braungardt

Gelbe Karten

Stephan Quietzsch

Zuschauer

146

Torfolge

1:0 (2.min) - VfB Mühltroff
1:1 (38.min) - Florian Schmidt (Danilo Braungardt)
2:1 (47.min) - VfB Mühltroff
2:2 (48.min) - Tom Viehweger (Björn Trinks)
3:2 (60.min) - VfB Mühltroff
4:2 (65.min) - VfB Mühltroff

MSV verliert Spiel und seinen Toptorjäger

Ein Sonntag zum Vergessen erwischte unsere erste Mannschaft am Sonntag beim VfB Mühltroff. Personell gesehen fehlten Trainer Michel, der aus seinem Urlaub wieder zurück an der Seitenline war, mit Steffen Vogel, Vincent Pohle, Max Käßner und Jonas Seifert vier Innenverteidiger. Daher begangen Philipp Schick und Marlon Schroeter zentral, Quietzsch und Maschek über außen. Außerdem begann im Tor Marcus Buchmann für Tim Höbald.

Die Vogtländer erwischten vor 146 Zuschauern auf dem kleinen Platz den besseren Start. Bereits in der zweiten Minute konnten sie die Führung erzielen. Nach einem langen Ball herrschte Unordnung in der Meeraner Hintermannschaft, Grünler konnte den Ball annehmen und vollstreckte zur frühen Führung. Nur zwei Minuten später folgte der nächste Schock für Meerane, Torjäger Julian Rudolph knickte in einer Aktion böse um und konnte den Platz nur noch humpelnd verlassen, für ihn kam Braungardt in die Partie. Vom Gegentor und der Verletzung geschockt brauchte Meerane einige Zeit um wieder klare Aktionen aufs Feld zu bringen. In der 33. Minute kam Fritsche zum Abschluss, sein Schuss ging jedoch über das Tor. In der 38. Minute wurden die Bemühungen der Gäste dann belohnt, eine Ecke von Danilo Braungardt köpfte Kapitän Florian Schmidt zum mittlerweile verdienten 1:1-Ausgleich ins Mühltroffer Tor. Mehr sollte in der ersten Halbzeit nicht mehr passieren und so schicke Schiedsrichter Michael Rehm die Mannschaften zum Pausentee.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit erwischten die Gastgeber wieder den besseren Start. Einen unsauber gespielten Ball im Meeraner Aufbauspiel eroberte Toni Fortak und konnte in der 48. Minuten zur erneuten Mühltroffer Führung vollenden. Quasi im Gegenzug fand Meerane jedoch die passende Antwort, ein langer Ball von Schroeter findet Trinks auf rechts außen. Dieser kann seinen Gegenspieler umlaufen und bedient den eingelaufenen Viehweger mustergültig, der nur noch den Fuß hinhalten muss zum erneuten Ausgleich. Die Westsachsen waren nun am Drücker und konnten sich mit ihrem Kurzpassspiel immer wieder durch das Mühltroffer Mittelfeld kombinieren, verpassten es jedoch klare Chancen zu erspielen. In der 60. Spielminute gingen die Hausherren dann zum dritten Mal in diesem Spiel in Führung, einen Freistoß konnte Johannes Pieles per Kopf zum 3:2 verwerten. Nur fünf Minuten später war es wiederum Richard Grünler, der mit seinem zweiten Treffer die Vorentscheidung erzielte, nach einem langen Ball umkurvte er Schlussmann Buchmann und schob zum 4:2 ins leere Tor ein. Davon erholten sich die Meeraner nicht mehr und mussten schlussendlich eine verdiente Niederlage hinnehmen.

Trainer Julius Michel war vom Auftritt seiner Mannschaft sichtlich angefressen: "Eine sehr unnötige Niederlage, wir haben den Gegner zum Tore schießen eingeladen. Wir haben uns bemüht, machten auch vieles richtig, aber leider passieren uns derzeit zuviele „grobe“ Fehler die zu Gegentoren führen und uns somit selbst das Genick brechen."

Die nächste Chance auf drei Punkte bietet sich nächsten Sonntag im Heimspiel gegen den FC Concordia Schneeberg.


Fotos vom Spiel


Vorbericht zum Spiel