1.Mannschaft : Spielbericht Landesklasse West, 4.ST

Fort. Lichtenstein   Meeraner SV
Fort. Lichtenstein 3 : 3 Meeraner SV
(0 : 2)
1.Mannschaft   ::   Landesklasse West   ::   4.ST   ::   04.10.2020 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Julian Rudolph

Assists

Björn Trinks

Gelbe Karten

Florian Schmidt, Stephan Quietzsch, Steve Nierobisch

Zuschauer

43

Torfolge

0:1 (20.min) - Julian Rudolph
0:2 (30.min) - Julian Rudolph
1:2 (62.min) - Fort. Lichtenstein
2:2 (82.min) - Fort. Lichtenstein
2:3 (83.min) - Julian Rudolph (Björn Trinks)
3:3 (90.min) - Fort. Lichtenstein

SSV-Torhüter köpft Ausgleich in der Nachspielzeit

Am 4. Spieltag der aktuellen Landesklasse-Saison reiste unsere Mannschaft zum SSV Fortschritt Lichtenstein. Man wollte endlich den ersten "Dreier" einfahren, konnte man die Gastgeber doch im Pokal schon 5:2 bezwingen. Personell gesehen rückten Kapitän Steffen Vogel und Vincent Pohle wieder in die Startformation, Max Käßner und Björn Trinks saßen vorerst auf der Bank.

Nach ereignislosen 20 Minuten bringen die Gastgeber Meerane ins Spiel, Lichtenstein spielt den Ball auf ihren Torhüter zurück, der diesen jedoch nicht kontrollieren kann. Der aufmerksame Julian Rudolph läuft an, kann ihm den Ball abnehmen und hat dann keine Mühe ins leere Tor zum 0:1 einzuschieben. Angetrieben von der Führung spielte Meerane aufs nächste Tor, nach Chancen von Rudolph (25.) und Viehweger (26.) ist es wieder Julian Rudolph, der einen verunglückten Seitenwechsel von Lichtenstein abfangen kann und aus kurzer Distanz zum 0:2 einschiebt. Mit diesem Ergebniss schickte Schiedsrichter Riedel die Mannschaften in die Halbzeitpause.

Auch mit Beginn der zweiten Halbzeit änderte sich erstmal nicht viel, Meerane versuchte weiter nach vorne zu Spielen und die Vorentscheidung zu erzielen. Nach Vorarbeit von Viehweger verlängerte Rudolph den Ball und Quietzsch kam per Kopf zum Abschluss, Scheich im Lichtensteiner Tor hielt sehenswert. Danach glitt Schiedsrichter Riedel das Spiel jedoch etwas aus der Hand und plötzlich wurde jeder normale Zweikampf abgepfiffen und es kam viele Standardsituationen. In der 62. nutzte Lichtenstein durch Routiner Sebastian Helbig eine dieser, einen Freistoß von Gemeinhardt setzte er per Kopf zum 1:2-Anschlusstreffer ins Netz. Meerane fand gegen die robuste Spielweise der Lichtensteiner kein Mittel mehr. In der 80. Minute brachte Lichtenstein mit Rico Bär nochmal gehörig Potenzial in den Angriff und nur zwei Minuten später erzielte dieser per herrlichem  Seitfallzieher den 2:2-Ausgleich. Jedoch fand Meerane die passende Antwort nur zwei Minuten später, Schick setzt den eingewechselten Trinkser in Szene, welcher den Ball im richtigen Moment auf Rudolph legt, der mit seinem dritten Treffer an diesem Tag den Hattrick perfekt machte. Wer gedacht hat, dass das Spiel nun entschieden war, hatte die Rechnung nicht mit Lichtensteins Torhüter Maximilian Scheich gemacht. Wie schon in der Vorwoche ging der Torhüter in der 94. Minute bei einer Ecke mit nach vorne und konnte per Kopf das 3:3 und seinen zweiten Saisontreffer erzielen. 
Unsere Mannschaft muss weiterhin auf den ersten Sieg warten, nächster Anlauf findet am 18.10.2020 im Heimspiel gegen Eiche Reichenbrand statt. 


Fotos vom Spiel


Vorbericht zum Spiel