1.Mannschaft : Spielbericht Landesklasse West, 4.ST (2018/2019)

Fort. Lichtenstein   Meeraner SV
Fort. Lichtenstein 2 : 0 Meeraner SV
(0 : 0)
1.Mannschaft   ::   Landesklasse West   ::   4.ST   ::   23.09.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Stephan Quietzsch, Silvio Ollert, Julian Rudolph, Felix Petzold

Zuschauer

91

Torfolge

1:0 (61.min) - Sebastian Simon (Eigentor)
2:0 (78.min) - Fort. Lichtenstein

Erste mit bitterer Niederlage in Lichtenstein

Am vierten Spieltag der Landesklasse West war unsere Mannschaft zu Gast beim SSV Fortschritt Lichtenstein. Der Rasenplatz im Friedrich-Ludwig-Jahn-Stadion war in einem hervorragenden Zustand, allerdings durch anhaltenden Regen sehr rutschig und glatt. Personell musste Trainer Michel neben dem am Knie verletzten Moritz Ullmann auch auf Vizekapitän Christopher Müller verzichten, der an Wadenproblemen laboriert, außerdem fehlten René Beitlich und Philipp Schick urlaubsbedingt.

Lichtenstein konnte sich bereits mit dem ersten Angriff vor dem Meeraner Tor positionieren, bei einer Ecke von Bär war Torhüter Marcus Buchmann jedoch auf dem Posten. Nach reichlich zehn Minuten kam dann auch Meerane gefährlich vor das Tor der Gastgeber, nachdem Björn Trinks zwei Gegenspieler im Strafraum aussteigen lässt, fehlt im beim Abschluss jedoch die Präzision um Torhüter Müller zu überwinden. Danach versuchte Meerane das Spielgeschehen zu bestimmen, beide Mannschaften hatten jedoch Probleme, sich klare Torchancen zu erspielen. So dauerte es bis zur 27. Minute, nach einer Ecke von Rudolph kam Kapitän Nierobisch zum Kopfball, jedoch segelte dieser am Tor vorbei. Mehr passierte dann bis zur Halbzeit nicht mehr und Schiedsrichter Schiepe schickte beide Mannschaften torlos in die Halbzeitpause.

Eine Viertelstunde war in der zweiten Halbzeit gespielt, als Lichtenstein in Form von Rico Bär vor das Meeraner Tor kam, dessen Schuss konnte Buchmann jedoch noch zur Ecke abwehren. Beim folgenden Eckball war selbiger dann aber machtlos, nachdem die Ecke Richtung kurzer Pfosten geschlagen wurde, kam Börner zum Abschluss und Sebastian Simon lenkt den Ball unglücklich ins eigene Tor ab. Meerane fand im Anschluss keine Idee mehr, die dicht gestaffelte Hintermannschaft zu durchspielen und musste letztendlich aufmachen und nach vorne spielen. So ergaben sich immer wieder Kontersituationen für die Gastgeber, welche aber nicht zum Torerfolg führten. In der 74. Minute machten sie es dann besser, nachdem Meerane den Ball nicht aus dem eigenen Strafraum klären kann, verwertet Schmidt eine Herringabe sehenswert per Seitfallzieher zum Vorentscheidungen 2:0. Davon konnte sich die Meeraner Mannschaft nicht mehr erholen und verliert das zweite Spiel in Folge und rutscht auf den zehnten Tabellenplatz.


Vorbericht zum Spiel