2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga Staffel 2, 16.ST (2015/2016)

VfB Empor Glauchau II   Meeraner SV II
VfB Empor Glauchau II 6 : 1 Meeraner SV II
(3 : 1)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga Staffel 2   ::   16.ST   ::   03.04.2016 (12:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Martin Maschek

Assists

Claus Kuchs

Zuschauer

45

Torfolge

1:0 (19.min) - VfB Empor Glauchau II
2:0 (20.min) - VfB Empor Glauchau II per Weitschuss
3:0 (35.min) - VfB Empor Glauchau II
3:1 (41.min) - Martin Maschek per Elfmeter (Claus Kuchs)
4:1 (57.min) - VfB Empor Glauchau II
5:1 (83.min) - VfB Empor Glauchau II
6:1 (86.min) - VfB Empor Glauchau II

Katastrophale Leistung besiegelt Derby-Niederlage

Am 16. Spieltag in der Kreisliga (Staffel 2) stand wieder ein Derby an, diesmal musste unsere 2. Männermannschaft beim Favoriten VfB Empor Glauchau II antreten. Mit einem Punktgewinn wäre unsere Trainerteam zufrieden gewesen, dazu wollten wir wie im Hinspiel defensiv agieren, kompakt verteidigen und über Konter zum Erfolg kommen.

Von Anfang an nahm der Gastgeber das Zepter in die Hand und versuchte das Spiel zu bestimmen. In der Anfangsphase stand unsere Defensive ganz gut und ließ nur wenig zu. Mit zunehmender Spieldauer erhöhte Glauchau den Druck und kam zu ihren ersten Gelegenheiten, die aber nichts einbrachten. Unsere 2. Mannschaft kam nur sporadisch vor das gegnerische Tor, ohne wirkliche Torgefahr auszustrahlen. Mit einem Doppelschlag stellte dann der VfB Empor die Weichen auf Sieg. Unsere Hintermannschaft konnte den Ball mehrmals nicht aus der Gefahrenzone befördern. Nach einem verunglücktem Schuss stand am langen Pfosten ein gegnerischer Stürmer völlig frei und konnte unbedrängt zum 1:0 einschieben (19. Min.). Der zweite Treffer folgte nur eine Minute später, diesmal ließ sich Christoph Becker im Zentrum zu leicht ausspielen und sein Gegenspieler traf mit einem satten Schuss aus 20 Meter ins Tor. Die beste Möglichkeit für uns ergab sich, als sich Claus Kuchs rechts gut durch setzte, aber seine Hereingabe fand keinen Abnehmer. Nach einem langen Einwurf verschätzte sich Max Ehrentraut und der Glauchauer Stürmer schob lässig aus 5 Meter ins Tor zum 3:0 ein (35. Min.). Nach einem guten Doppelpass mit Hannes Käßner konnte Claus Kuchs im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Martin Maschek sicher zum 3:1 (41. Min.) und mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Auch durch Einwechslungen und Umstellungen zur Halbzeit fanden unsere Männer nach Wiederbeginn weiter nicht richtig ins Spiel. Glauchau erspielte sich weiter gute Möglichkeiten, konnte diese in der Anfangsphase der 2. Halbzeit nicht nutzen. Unsere Mannschaft kam dann durch einige Standards zu Chancen, aber diese brachten auch keinen Erfolg, da wir einfach nicht entschlossen genug waren unbedingt das Tor zu machen. In der 57. Minute konnte Claus Kuchs eine Flanke von links außen nicht verhindern und der Glaucherer Stürmer setzte sich gleich gegen 3 Verteidiger durch und stellte den alten Abstand wieder her. Nun war auch der letzte kleine Widerstand unsere Mannschaft gebrochen und es rollte Angriff auf Angriff auf unsere Tor. Zum Glück für uns ging der Gastgeber mit diesen hochkarätigen Chancen sehr fahrlässig um und es stand weiterhin nur 4:1. In der Schlussphase der Partie gelang den Glaucherern dann doch noch 2 weitere Treffer zum 6:1 Endstand (83. und 86. Min.).

Eine ganz derbe, deutliche und in der Höhe verdiente Derbyniederlage für unsere 2. Mannschaft. Mit so einer Leistung kann man auch in der Kreisliga nicht bestehen, erst recht nicht auswärts. Am Ende müssen wir sogar froh sein nicht zweistellig verloren zu haben. Nächste Woche empfangen wir im heimischen Richard-Hofmann-Stadion den FSV Limbach-Oberfrohna II. Da ist eine deutliche Leistungssteigerung nötig, wollen wir die gute Heimbilanz aufrecht erhalten, Anstoß der Partie ist am 10.04.2016 um 13:00 Uhr.


Quelle: Claus Kuchs