Platz drei ist noch nicht genug

Claus Kuchs, 24.04.2018

Platz drei ist noch nicht genug

In der Fußball-Kreisliga hat der Meeraner SV II ein Torefestival gefeiert. Der Gegner ist noch gut weggekommen.

Meeraner SV II gegen TSV Crossen II 9:1 (4:1). Gleich mehrere Teams in der Fußball-Kreisliga, Staffel 2, waren in Torlaune, allen voran die zweite Mannschaft des Meeraner SV, die den Gästen keine Chance ließ. Der MSV begann engagiert, dennoch fiel das erste Tor etwas überraschend für den TSV (16. Minute), allerdings halfen in der Entstehung zwei Meeraner Fehler.

Die Gastgeber antworteten im Gegenzug durch Hendrik Seifert, der am Ende, genau wie Nils Rudolph, auf drei Treffer kam. Mit gut vorgetragenen Angriffen sorgten die Platzherren bis zur Pause mit drei weiteren Toren von Felix Pohle, Nils Rudolph und Claus Kuchs für klare Verhältnisse. Sie ließen auch nach dem Seitenwechsel nicht locker.

Nach reichlich einer Stunde stand es durch weitere Tore von Seifert, Rudolph und erneuet Seifert schon 7:1, ehe es vorübergehend etwas ruhiger wurde. "Wir hatten auch noch einen Latten- und zwei Pfostentreffer", sagte MSV-Trainer Jörg Maschek. In der Schlussphase schraubten Nils Rudolph und Tom Viehweger das Ergebnis nach oben.

Mit 34 Punkten liegt der MSV II nun hinter dem alten Rivalen VfB Empor Glauchau II (38) auf Rang drei und kann mit einem Nachholespiel weiter verkürzen. Saisonziel ist laut Maschek der zweite Platz, mit dem man unter Umständen sogar aufsteigen könnte. Spitzenreiter VfL05 Hohenstein-Ernstthal II (51) hat einen Verzicht signalisiert.


Quelle:Freie Presse