Katastrophale Leistung besiegelt Derby-Niederlage

Marcel Pohle, 05.04.2016

Katastrophale Leistung besiegelt Derby-Niederlage

Derbys sind oft spannende Duelle. Das Spiel in der Fußball-Kreisliga zwischen dem VfB Empor II und MSV II war es nicht.


VfB Empor Glauchau II gegen Meeraner SV II 6:1 (3:1).

Das Derby zwischen den Reserveteams war eine klare Sache für die Gastgeber. Der VfB Empor II fuhr den vierten Sieg in Folge ein. Das Team von Trainer Sven Sternitzky sorgte von Anfang an für Druck. Mit einem Doppelschlag wurden die Weichen zum Sieg gestellt. Christian Schirner traf zur Führung. Patrick Müller erhöhte mit dem schönsten Tor der Partie auf 2:0. Er setzte sich nach einem Spielzug über mehrere Stationen an der Strafraumgrenze durch und versenkte den Ball mit einem Schuss aus 18 Metern. Nachdem Max Neumann zum 3:0 traf, gelang den Gästen durch Martin Maschek mit einem Strafstoß der Ehrentreffer.

In der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern das gleiche Bild: Auf dem Kunstrasenplatz rollte Angriff auf Angriff in Richtung des MSV-Kastens. "Das Ergebnis hätte bei einer effektiveren Chancenverwertung noch höher ausfallen können", sagte Sven Sternitzky, der sich noch über weitere Treffer von Felix Strauß und Matthias Pafel freuen konnte.


Quelle:Freie Presse