2.Mannschaft : Spielbericht Sparkassen Westsachsenliga, 2.ST

SG Motor Thurm   Meeraner SV II
SG Motor Thurm 1 : 0 Meeraner SV II
(0 : 0)
2.Mannschaft   ::   Sparkassen Westsachsenliga   ::   2.ST   ::   12.09.2021 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Dennis Kloß

Zuschauer

100

Torfolge

1:0 (80.min) - SG Motor Thurm

Meeraner SV II verliert unglücklich in Thurm

Am Sonntag, den 12.09.21, traf die SG Motor Thurm auf den Meeraner SV II. Die Vorzeichen für die Begegnung standen aus Meeraner Sicht nicht gut. Gleich mehrere Spieler hatten aufgrund von Urlaub, Krankheit oder Unpässlichkeit absagen müssen. So musste man froh sein, dass man kurzfristig T. Künstler, H. Käßner und M. Pohle rekrutieren konnte. Dennoch bot die Zweitvertretung des MSV eine schlagkräftige Truppe auf.

Die Thurmer, welche ebenfalls einige Ausfälle verkraften mussten, kamen in der ersten Halbzeit besser ins Spiel. Nach 15-minütiger Abtastphase beider Teams, tauchten die Gastgeber gleich mehrfach gefährlich vorm Kasten von Bastuck auf. Eine Riesenchance vereitelte V. Pohle mit einem beherzten Tackling und blockte so einen Schuss; ein weiteres Mal riss Bastuck noch blitzschnell seine Faust nach oben und konnte einen straffen Schuss von Papsdorf  aus 12m gegen den Querbalken lenken. Nach anfänglicher Überlegenheit der Heimmannschaft, spielte sich danach viel im Mittelfeld ab. Währenddessen gelang Meerane im Spiel nach vorn nicht wirklich viel. Leithold und Beitlich fanden mit ihren scharfen Hereingaben in die Mitte keine Abnehmer. Die gefährlichste Chance hatte abermals Beitlich, als er 25m vorm Strafraum einen Gegenspieler ausdribbelte und straff abzog – sein Vollspannschuss landete allerdings knapp über dem Thurmer Gehäuse (42‘).

Die Fans sahen bei bestem Wetter leider nicht viele Strafraumszenen. Dies sollte sich auch in der zweiten Halbzeit nicht so schnell ändern. Einen kurzen Aufreger gab es dann aber doch zu Beginn der zweiten Hälfte, als Kloß den enteilten Thurmer Stürmer nur mittels Klammern und Foul kurz vor der Strafraumgrenze stoppen konnte. Schiedsrichter Schulz zeigte – vertretbarer Weise – gelb für Kloß. Der fällige Freistoß stellte für Bastuck kein Problem dar. Das Spielgeschehen plätscherte nun langsam vor sich hin. Trotz einigen härteren Zweikämpfen im Mittelfeld schien es so, als hätten sich beide Mannschaften mit dem torlosen Remis abgefunden. Es haperte schlicht und einfach an Spielwitz und Ideen auf beiden Seiten. Doch Thurm war effektiv in dieser zweiten Hälfte und ging mit dem zweiten Torschuss in dieser Hälfte in Führung. V. Pohle unterlief zunächst einen langen Ball. Danach konnte Kloß den folgenden Zweikampf nicht gewinnen. V. Pohle setzte zwar nach – jedoch vergebens. Der Thurmer Stürmer war plötzlich frei vorm Tor von Bastuck und schob den Ball aus spitzem Winkel eiskalt durch die Hosenträger des Meeraner Keepers (78‘, 1:0). Erst jetzt begann Meerane mit einem Offensivfeuerwerk. R. Beitlich hielt kurz nach dem Anstoß einfach mal drauf und überraschte so den Heimtorhüter – doch der Ball tropfte oben auf die Latte und landete auf dem Tornetz (79‘). Zudem scheiterte F. Pohle in einer Szene gleich zweimal am gut reagierenden Opitz (84‘), ehe M. Pohle den Ball nur kurze Zeit später an die Latte hämmerte. Der MSV II wollte den Ausgleich jetzt unbedingt. Weitere Chancen wurden in der Hektik aber nicht gut zu Ende gespielt oder die Abschlüsse erfolgten überhastet.

Am Ende verliert unsere „Zweite“ mit 1:0 etwas unverdient. Am kommenden Wochenende reist dann der TSV Crossen ins Meeraner Richard-Hofmann-Stadion. Die Crossener gewannen ihr Spiel mit 1:0 gegen den VFB Empor Glauchau.

                        Jean Michel Beyer


Quelle: fußball.de

Vorbericht zum Spiel