1.Mannschaft : Spielbericht Landesklasse West, 4.ST

Eiche Reichenbrand   Meeraner SV
Eiche Reichenbrand 1 : 7 Meeraner SV
(1 : 3)
1.Mannschaft   ::   Landesklasse West   ::   4.ST   ::   12.09.2021 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Maxim Schlaeger, 2x Felix Petzold, Eric-Enzo Maschek, Julian Rudolph, Stephan Quietzsch

Assists

2x Danilo Braungardt, Eric-Enzo Maschek, Julian Rudolph, Nicklas Richter

Gelbe Karten

Steffen Vogel, Felix Petzold, Stephan Quietzsch

Zuschauer

57

Torfolge

0:1 (6.min) - Felix Petzold (Eric-Enzo Maschek)
0:2 (9.min) - Maxim Schlaeger (Julian Rudolph)
0:3 (32.min) - Julian Rudolph
1:3 (45.min) - Eiche Reichenbrand
1:4 (58.min) - Felix Petzold per Elfmeter
1:5 (65.min) - Maxim Schlaeger (Danilo Braungardt)
1:6 (72.min) - Eric-Enzo Maschek (Danilo Braungardt)
1:7 (80.min) - Stephan Quietzsch (Nicklas Richter)

Erste Mannschaft feiert Schützenfest in Reichenbrand

Mit einem überragenden 7:1-Erfolg kehrt unsere erste Mannschaft vom Auswärtsspiel beim SV Eiche Reichenbrand zurück und klettert wieder an die Spitze der Tabelle der Landesklasse West.

Meerane fand sofort gut ins Spiel und konnte bereits nach sechs Minuten in Führung gehen, eine Ecke von Maschek verwertete Petzold zum 1:0. Nur drei Minuten später war Maxim Schlaeger zur Stelle, nach einem schönem Zuspiel von Rudolph, überlupfte er den herauseilenden Pfalz im Reichenbrander Tor und stellte auf 2:0. Meerane bestimmte gegen völlig überforderte Gastgeber das Spielgeschehen und hatte weitere Chancen, Elschner setzt den Ball in der 18. Minute nach Vorarbeit von Braungardt nur an den Pfosten. In der 32. Minuten war es dann Julian Rudolph, der sehenswert per Fernschuss auf 3:0 erhöhte. Kurz vor der Halbzeitpause kamen die Gastgeber jedoch zum Anschluss, nachdem Werneke auf rechts außen sein Können unter Beweis stellte, musste Schubert nur noch den Fuß hinhalten und verwertete die Hereingabe zum 3:1. Davon aufgewühlt startete Meerane einen letzten Angriff, den Rudolph im Reichenbrander Tor versenkte, beim Schuss wurde er jedoch gefoult und Schiedsrichter Laubsch pfiff, bevor der Ball im Tor war. Folgerichtig sah Robbert die rote Karte für Notbremse. Der anschließende Freistoß brachte nichts mehr ein und so ging es in die Halbzeitpause.

Nachdem Eiche mit Beginn der zweiten Halbzeit nochmal versuchte, nach vorne zu spielen, war es Schiedsrichter Laubsch, der den Meeranern einen schmeichelhaften Elfmeter auf dem Silbertablett servierte. Petzold nahm dies natürlich gerne an und verwandelte zum vorentscheidenden 4:1. Mit einem Mann weniger und drei Toren im Rückstand zerfiel Eiche Mitte der zweiten Halbzeit in seine Einzelteile und Meerane schraubte das Ergebnis in die Höhe. In der 65. Minute erhöht Schlaeger mit seinem zweiten Treffer nach schöner Vorbeit von Elschner und Braungardt auf 5:1, in der 72. Minute bedient Braungardt den aufgerückten Maschek, der mit einem präzisen Schuss ins lange Eck das 6:1 erzielt und den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Quietzsch, der nach Vorabeit von Wallasch und Richter zum 7:1-Endstand einschob. 

Unser Präsident Nikolas Sonntag freute sich natürlich über das klare Ergebnis: „Die Jungs haben eine hervorragende Leistung auf den Rasen gebracht, bis auf ein, zwei Unachtsamkeiten haben sie das Spiel souverän dominiert und Reichenbrand nicht wirklich eine Chance gelassen. Mit dieser Einstellung und diesem Kampfgeist können wir jeden Gegner in der Landesklasse schlagen!“

Am kommenden Sonntag empfangen wir dann die Mannschaft vom SV Merkur Oelsnitz bei uns im Richard-Hofmann-Stadion. Die Oelsnitzer verloren ihr Heimspiel gegen den BSC Rapid Chemnitz mit 1:5.


Vorbericht zum Spiel