C-Junioren siegen gegen Kreisoberligist Ebersbrunner SV 3:0

Jens Rudolph, 23.04.2017

C-Junioren siegen gegen Kreisoberligist Ebersbrunner SV 3:0

 

An seinem Geburtstag wünschte sich Trainer Jens Rudolph, in Abwesenheit von Peter Dormanns, gegen den Kreisoberligisten Ebersbrunner SV natürlich einen Sieg und eine überzeugende Leistung des Teams.

Nach den neuerlichen Erfolgen in der Liga und in den Tests gegen andere Kreisoberligisten will man nun gemeinsam weiter am ballorientierten Positionsspiel arbeiten, um noch mehr spielerische Akzente setzen zu können.

In einem kurzweiligen Spiel übernahm unsere Mannschaft sofort die Initiative und ging folgerichtig schon in der 7. Minute durch Torjäger Max Knöfel, der glänzend durch Luca Braungardt bedient wurde, in Führung. Unsere Jungs ließen nicht locker und Erik Flotow, der im gesamten Spielverlauf viel Druck über die rechte Angriffsseite entwickelte, schloss in der 21. Spielminute aus spitzem Winkel halbrechts sehenswert zum 2:0 ab. In Minute 27 stellte dann Max Knöfel mit dem 3:0 die Weichen endgültig auf Sieg. Nachdem in der 31. Minute unser Torwart und Kapitän Luca Pickenhahn glänzend gegen einen ESV-Angreifer hielt, ging es in die Pause.

In Halbzeit 2 bestimmte unser MSV weiter das Spielgeschehen, der ESV hielt nun aber ohne zählbaren Erfolg etwas offensiver dagegen.

Justin „Andres“ Kretzschmer, der an diesem Tag aufgrund seiner starken Zweikampfquote und klugem Passspiel besonders zu gefallen wusste und gemeinsam  mit Luca Braungardt immer wieder unser Offensivspiel ankurbelte, blieb in der 38. Minute ein Treffer verwehrt, als die Latte für den Gegner rettete. Rafael Rudolph scheiterte im Nachgang am ESV- Torhüter. Auch der agile Poppitz scheiterte eine Minute später. Aus dem darauffolgenden Konter schlug der Gast kein Kapital.

Am Ende wiederum ein verdienter Sieg unserer C-Junioren in einem fairen Spiel, bei dem alle anwesenden Spieler zum Einsatz kamen und jeder einzelne seine Aufgabe erfüllte.

Anschließend gab es auf dem Platz noch ein „Ständchen“ für Trainer Rudolph, der sich beim Team für dieses und eine tolle Leistung mit Muffins für alle bedankte.

Ein Dank galt an diesem Tag ebenfalls den Sportfreunden Marcel Braungardt und Jörg Poppitz, die kurzfristig einsprangen und die junge Schiedsrichterin Marie Schupke an den Linien unterstützten.

Aufstellung: Luca Pickenhahn, Paul Hentschel (36.Karl Schnabel), Elias Wandulu, Leon Luthardt (45. Felix Ritzkat) Janek Dresler, Jaden Poppitz, Luca Braungardt(52. Paul Hentschel), Justin „Andres“ Kretzschmer, Rafael Rudolph, Erik Flotow (63. Paul Glotz), Max Knöfel (65. Niklas Werner)