Meeraner Sportverein e.V.

C-Junioren : Spielbericht Kreisliga, 19.ST (2017/2018)

Meeraner SV   TSV Crossen
Meeraner SV 7 : 1 TSV Crossen
(1 : 1)
C-Junioren   ::   Kreisliga   ::   19.ST   ::   26.05.2018 (13:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Dustin Börner, 2x Luca-Elias Braungardt, Damian-Aaron Pfeiffer, Enzio Födisch

Torfolge

1:0 (3.min) - Enzio Födisch
1:1 (7.min) - TSV Crossen
2:1 (42.min) - Luca-Elias Braungardt
3:1 (43.min) - Dustin Börner
4:1 (44.min) - Dustin Börner
5:1 (55.min) - Dustin Börner
6:1 (61.min) - Damian-Aaron Pfeiffer
7:1 (64.min) - Luca-Elias Braungardt

In zweiter Hälfte aufgedreht

Gegen den Tabellen-Neunten aus Crossen sollte der dritte Sieg in Folge eingefahren werden. Allerdings taten sich unsere C-Junioren eine Halbzeit lang schwer. Trotz der frühen Führung durch Enzio Födisch, der sich gemeinsam mit Kapitän Luca Braungardt über links durch kombinierte und mit herrlichen Schlenzer zum 1:0 traf (3.), kam wenig konstruktiver Spielfluss zustande. Der TSV kam bereits 4 Minuten später durch einen Kopfballtreffer nach Eckball zum Ausgleich, bei dem Florian Teucher im MSV-Gehäuse keine Chance hatte. Die Angriffsbemühungen unseres MSV verpufften in Halbzeit 1 meist im Ansatz. Die größte Gelegenheit zur Führung verpasste Paul Glotz (12.), als er nach einer Flanke von Domenic-Kranig-Poleske, den Ball freistehend aus Nahdistanz übers Tor wuchtete.

Ein ganz anderes Spiel entwickelte sich nach der Pause. Unsere Jungs entschieden binnen drei Minuten das Match für sich und kamen somit mit sehenswerten Treffern zwischen der 42. und 44. Spielminute auf die Siegerstraße. Nach Ecke von Dustin Börner köpfte Luca Braungardt zur erneuten Führung ein. Der revanchierte sich sofort und bedankte sich mit einem Zuckerpass bei Börner, der aus 12 Metern vollstreckte und wiederum nur eine Minute später per 18-Meter-Freistoß zum 4:1 traf. Endlich wurde auch das angedachte Flügelspiel angekurbelt und unser Torjäger traf nach feiner Kombination über  Rafael Rudolph und Luca Braungardt über die rechte Seite zum Hattrick. Die Gäste hatten nun, in einer jederzeit fairen Partie, nichts mehr entgegenzusetzen. Damian Pfeiffer erhöhte nach Braungardt-Ecke, die durch Rudolph verlängert wurde, auf 6:1 (61.), bevor Braungardt nach Alleingang den, aufgrund der zweiten Hälfte, auch in dieser Höhe verdienten 7:1- Endstand herstellte (64.). Neben unserem Kapitän war, nicht nur wegen seines Hattricks, Dustin Börner auffälligster Akteur an diesem Tag, der sich immer wieder zurückfallen lies und so viel fürs MSV-Spiel im zweiten Spielabschnitt tat.


Fotos vom Spiel


Zurück