Meeraner Sportverein e.V.

Drittes Team sitzt mit im Boot

Claus Kuchs, 12.06.2018

Drittes Team sitzt mit im Boot

In der Fußball-Kreisliga, Staffel 2, haben der Zweite und Dritte verloren. Das eröffnet Chancen für Heinrichsort/Rödlitz.

Meeraner SV II gegen TuS Pleißa 2:5 (0:3)

Eine derbe Niederlage hat die Meeraner Reserve kassiert. Sie hat im Kampf um Platz zwei in der Fußball-Kreisliga, Staffel 2, aber trotzdem noch alle Chancen.
Die Gäste legten in der 6. Minute mit einem Sonntagsschuss nach einem Abpraller vor, danach vergab Meerane eine Großchance. "Das war der Unterschied. Pleißa war extrem effizient und bei uns hat fast nichts geklappt", sagte MSV-Trainer Jörg Maschek nach der Niederlage. Die nahm ihren Lauf, als der überragende Denny Kittel mit zwei Toren vor der Pause und zwei weiteren Treffen nach dem Seitenwechsel auf 5:0 für die Gäste erhöhte. Auch der Schiedsrichter war in dieser Partie nicht unbedingt ein Freund der Meeraner, die nur noch Ergebniskosmetik betreiben konnten. Ein Elfmeter in der 85. Minute verwandelte Felix Pohle und kurz vor dem Schlusspfiff machte Nico Wesser in der 89. Minute noch das zweite Meeraner Tor.

Da mit dem VfB Empor GlauchauII auch der größte Rivale in Hermsdorf mit 0:3 verlor, belegt der MSV mit 46 Punkten weiter Rang zwei, der durch den Verzicht von Staffelsieger VfL 05 Hohenstein-Ernstthal II (60) für den Aufstieg reichen würde. Glauchau folgt mit 45Zählern, und einen Spieltag vor Saisonende hat auch der SV Heinrichsort/Rödlitz (43) noch die theoretische Chance, Zweiter zu werden. Die Heinrichsorter lieferten in Mosel beim 7:2 erneut ein Torefestival ab, bei dem Michael Simon in den ersten 18 Minuten viermal traf.


Quelle:Freie Presse


Zurück




Meeraner Teamsportflyer