Meeraner Sportverein e.V.

C-Junioren : Spielbericht Kreisliga, 11.ST

Meeraner SV   Ebersbrunner SV
Meeraner SV 7 : 0 Ebersbrunner SV
(3 : 0)
C-Junioren   ::   Kreisliga   ::   11.ST   ::   25.11.2017 (13:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Luca-Elias Braungardt, 2x Dustin Börner, Leon-Julien Luthardt, Max Krech

Torfolge

1:0 (9.min) - Luca-Elias Braungardt
2:0 (24.min) - Luca-Elias Braungardt
3:0 (33.min) - Leon-Julien Luthardt
4:0 (39.min) - Luca-Elias Braungardt
5:0 (54.min) - Dustin Börner
6:0 (63.min) - Dustin Börner
7:0 (68.min) - Max Krech

Positives Fazit nach Torreichen Hinrunden-Abschluss

 

Das Hinrunden-Finale gegen den Ebersbrunner SV konnten unsere C-Junioren nahezu in Bestbesetzung angehen. Es entwickelte sich ein gutklassiges Kreisligaspiel. Unsere Jungs spielten aus einer sicheren Defensive nach vorn. Man wusste dass der Gegner in Nils Dittrich und Tom Kautzsch zwei exzellente Vollstrecker in ihren Reihen hat. Aber man kam gut ins Spiel und ließ die Rand -Zwickauer, die in Ansätzen technisch zu gefallen wussten, nicht zur Entfaltung kommen. Nachdem ein 18-meter Schussversuch vom agilen Luca Braungardt (7.) vom Gästetorwart noch mit Mühe pariert wurde, konnte Braungardt nur 2 Minuten später halblinks im Strafraum zur Führung einschieben. Unser MSV blieb spielbestimmend, war aber noch zu ungefährlich vorm gegnerischen Tor. Bei einem der wenigen Ebersbrunner Angriffe musste dann in Minute 20 unser Torwart und Kapitän Luca Pickenhahn das erste Mal abtauchen um den Ausgleich zu verhindern. Nach Zuspiel von Jaden Poppitz  gelang Braungardt  4 Minuten später das 2:0 durch einen platzierten Schuss aus 16 Metern. Der Knoten war nun geplatzt  und Leon Luthardt nahm kurz vorm Pausentee einen Abpraller nach einer Ecke volley und netzte aus 18 Metern zum 3:0 ein.

Auch in Halbzeit 2 änderte sich nicht viel. Unsere Mannschaft blieb konzentriert und Braungardt nutze in Minute 39 einen Torwartfehler nach einem 30- Meterschuss von Luthardt und staubte zum 4:0 ab. Die Gäste kamen nur noch sporadisch vors MSV Tor und fanden 2 Mal in Luca Pickenhahn, der glänzend parierte ihren Meister. Dustin Börner schnürte dann per Freistoß aus 22 Metern (54.) und einem Abstauber (63.) einen Doppelpack. Max Krech, der erneut nach Einwechslung traf und sich langsam zum „Edel-Joker  a la Nils Petersen“ zu entwickeln scheint, setzte den Schlusspunkt (68.) nicht nur unter dieses Spiel sondern auch unter eine Hinrunde, die man als Tabellendritter beendet und die man in der Form nicht zwingend erwarten konnte.

Mit nur einer Niederlage gegen den aktuellen Tabellenführer aus Hohenstein-Ernstthal/Wüstenbrand und einem Punkt Rückstand auf die Karl May-Städter sowie den FC Crimmitschau geht man in die Winterpause und will kommende Woche im Pokalspiel gegen den aktuell 2.platzierten der Westsachsenliga, den SSV St. Egidien für die nächste Überraschung sorgen.

Ein Sonderlob in Richtung Team gibt es jedoch jetzt schon vom Trainer-Team Rudolph/Dormanns, denn nur durch einen enormen Trainingsfleiß der Mannschaft und der zumeist positiven Einstellung  zum Team aller konnte man diesen positiven Hinrundenverlauf erzielen.


Fotos vom Spiel


Zurück




Meeraner Teamsportflyer