Meeraner Sportverein e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga Staffel 2, 9.ST

Meeraner SV II   FSV Limbach-O. II
Meeraner SV II 1 : 0 FSV Limbach-O. II
(1 : 0)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga Staffel 2   ::   9.ST   ::   05.11.2017 (11:45 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Nils Rudolph

Assists

Jean Michel Beyer

Zuschauer

35

Torfolge

1:0 (26.min) - Nils Rudolph per Kopfball (Jean Michel Beyer)

2. Mannschaft gewinnt gegen Tabellenletzten

Unsere 2. Mannschaft empfing im heimischen Richard-Hofmann-Stadion am 9. Spieltag in der Kreisliga (Staffel 2) den Tabellenletzten FSV Limbach-Oberfrohna II. Nach der starken Leistung vergangene Woche in Derby, wollten wir die 3 Punkte unbedingt in Meerane behalten. Oberstes Ziel war es diesmal kein Gegentor zu kassieren, den Gegner früh unter Druck setzen und über unsere schnellen Außenspieler zum Erfolg zu kommen.

Die Gäste aus Limbach traten nur mit 10 Mann an, standen sehr tief und unsere 2. Mannschaft übernahm sofort die Kontrolle über das Spiel. Von Beginn an versuchten wir die Überzahl auszuspielen, setzen den Gegner früh unter Druck und versuchten schnell die Führung zu erzielen. Leider waren wir in der Anfangsphase nicht geduldig genug und spielten zu schnell den langen Ball. Einen Diagonalball von Claus Kuchs konnte Philipp Hofrichter nicht unter Kontrolle bringen und die Möflichkeit war dahin. Da sich Limbach nur auf das Verteidigen konzentrierte, war unsere Defensive kaum gefordert und die verlorenen Bälle wurden schnell zurück erobert. Nach einer Flanke von Links legte Philipp Hofrichter den Ball mit der Brust auf Martin Maschek ab, dessen Schuss ging aber deutlich über das Tor. Jetzt versuchten wir mehr zu spielen, verlagerten das Spiel immer wieder, aber richtige Torchancen konnten wir uns weiterhin nicht heraus spielen. Erneut versuchte es Martin Maschek aus der Distanz, diesmal ging sein Schuss nur kanpp neben das Tor. Bis zum Strafraum spielten wir ganz gut, allerdings kam der letzte Pass nicht an und so brachten auch diese Möglichkeiten nichts ein. Vom Tabellenletzten war Offensiv auch weiterhin nichts zu sehen, standen aber Defensiv ganz gut und geordnet, da wir teilweise auch das Spiel zu langsam machten. Nachdem sich Richard Seifert über links durchsetzte, kam der Ball zu Jean-Michel Beyer, dessen mustergültige Flanke fand den Weg zu Nils Rudolph, der zur längst überfälligen Führung einköpfte (26. Minute). Auch in der Folgezeit drängten wir auf den 2. Treffer, um die Partie schon vor der Halbzeit endgültig für uns zu entscheiden. So verfehlte Claus Kuchs mit einem Kopfball, nach einer Flanke von Frank Hattwig, das Tor und auch nach einer Ecke von Claus Kuchs konnte der Kopfball von Sebastian Leithold noch geklärt werden. Unser Verteidiger Marco Heinrich versuchte es dann mal aus 35 Metern, sein Schuss war etwas zu hoch und prallte nur an's Lattenkreuz. Nach guten Kombinationen, erneut über unsere linke Seite, wurde erneut Jean-Michel Beyer freigespielt, dessen Hereingabe kam zu Richard Seifert, der allerdings den Ball aus 8 Metern nicht im Tor unterbrachte. Somit ging es nur mit einer knappen 1:0 Führung in die Halbzeitpause.

Auch in der 2. Halbzeit sahen die Zuschauer das gleiche Bild wie im 1. Durchgang. Der FSV Limbach-Oberfrohna II stellte sich weiter hinten rein, spielte auf Zeit und versuchte den knappen Rückstand über die Runden zu bringen. Wir versuchten jetzt ruhiger, knotrollierter und varibaler zu agieren und uns so weitere gute Torchancen zu kreieren. Das beruhigende 2:0 wollte aber weiterhin nicht fallen, selbst beste Chancen wurden nicht genutzt. Nach 2 Eckbällen von Martin Maschek köpfte erst Frank Hattwig neben das Tor und auch Oliver Ziegler konnten seinen Kopfball nicht auf's Tor bringen. Wieder setzen wir uns über links sehr gut durch, aber auch Nils Rudoplh scheiterte aus guter Position am gegnerischen Hüter. Unsere Verteidigung war weiterhin fast beschäftigungslos und schaltete sich das ein oder andere Mal in unser Angriffsspiel mit ein. Unser Aufbauspiel war nun variabler, wir versuchten nun mehr über unsere Außen zu spielen, konnten aber die Flanken und die Überlegnheit nicht in ein weiteres Tor ummünzen. Auch aus der Distanz versuchten wir es, die Schüsse von Frank Hattwig und Falco Helbig waren nicht wirklich gefährlich. Die beste Gelegenheit für die endgültige Entscheidung hatte dann Kapitän Claus Kuchs, aber er scheiterte vom Elfmeterpunkt. In der Schlussphase schlichen sich einige kleinere Fehler im Aufbauspiel ein und auch defensiv ließen wir manchmal zu viel Platz. Aber die Gäste aus Limbach wussten damit recht wenig anzufangen und schlossen meist zu überhastet ab. Eine weitere sehr gute Chance wurde kurz vor dem Ende von Philipp Müller vergeben, der nach einer Flanke von Links das Tor aus 1 Meter nicht traf. In den letzten 5 Minuten der Partie versuchte Limbach doch noch den Ausgleich zu erzielen und dies wäre auch beinahe gelungen. Nach einem Abstoß verlor Frank Hattwig das einzige Kopfballduell, unsere Innenverteidiger Claus Kuchs und Marco Heinrich standen nicht gut und der Limbacher Stürmer stand plötzlich alleine vor unserem Hüter Tim Rudel. Zum Glück für uns ging der versuchte Heber genau in die Hände von Tim Rudel und somit blieb es bis zum Ende beim 1:0.

Am Ende zwar ein knapper, aber mehr als hochverdienter Sieg für unsere 2. Mannschaft. Die gute Chancenverwertung aus den letzten Spielen ließen wir diesmal vermissen, konnten beste Gelegenheiten nicht nutzen und machten uns so das Leben selber schwer. Auch spielerisch war es nicht immer gut, waren in einigen Situation zu ungeduldig und hätten diese besser ausspielen müssen. Das Positive an dieser Partie ist, dass wir endlich mal kein Gegentor kassiert haben und uns mit dem Sieg weiter in der Spitzengruppe festgesetzt haben. Nächste Woche hat unsere 2. Mannschaft spielfrei, das nächste Spiel findet erst in 2 Wochen wieder zu Hause statt. Dann empfangen wir den SV Mannichswalde, Anstoss ist am Sonntag der 19.11.2017 um 11:45 Uhr.


Quelle: Claus Kuchs

Fotos vom Spiel


Zurück




Meeraner Teamsportflyer