Meeraner Sportverein e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga Staffel 2, 2.ST

Wüstenbrander SV   Meeraner SV II
Wüstenbrander SV 2 : 4 Meeraner SV II
(2 : 1)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga Staffel 2   ::   2.ST   ::   10.09.2017 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Claus Kuchs, Kai Pleitner, Philipp Hofrichter, Oliver Ziegler

Assists

2x Claus Kuchs, 2x Felix Pohle

Gelbe Karten

Julien Hoppe, Philipp Müller

Zuschauer

46

Torfolge

1:0 (39.min) - Wüstenbrander SV
2:0 (42.min) - Wüstenbrander SV
2:1 (44.min) - Oliver Ziegler (Felix Pohle)
2:2 (60.min) - Philipp Hofrichter (Claus Kuchs)
2:3 (65.min) - Kai Pleitner (Claus Kuchs)
2:4 (84.min) - Claus Kuchs (Felix Pohle)

2. Mannschaft holt die ersten 3 Punkte

Am 2. Spieltag in der noch jungen Kreisligasaison musste unsere 2. Mannschaft auswärts beim Wüstenbrander SV antreten. Durch die unnötige Niederlage zum Saisonauftakt wollten wir unbedingt etwas zählbares aus Wüstenbrand mitnehmen. Dafür war erstens eine klare Leistungssteigerung der gesamten Mannschaft notwendig, desweiteren lag der Fokus auf eine stabile und sichere Defensive, um dann unsere gefährlichen Offensivspieler einzsetzen. Trainer Jörg Maschek stellte deshalb auch das System wieder um, wir spielten wieder mit einer Sturmspitze und einem 5er Mittelfeld.

Das Spiel begannen beide Mannschaften verhalten und waren in den Anfangsminuten auf Sicherheit bedacht. Unsere Defensive stand sehr sicher, konnte den Gegner immer wieder rechtzeitig stören und lies keine wirkliche Chance zu. Wüstenbrand versuchte es meist mit langen Bällen auf die Außenspieler, diese konnten sich aber nicht wirklich in Szene setzen bzw. unsere Tor ernsthaft in Gefahr bringen. Mit der Sicherheit im Rücken wurden auch wir etwas mutiger und kamen zu ersten Gelegenheiten, allerdings verfehlten die Schüsse von Claus Kuchs und Philipp Hofrichter, jeweils nach Ablage von Felix Pohle, das Ziel deutlich. Mit zunehmender Spielzeit bestimmte unsere 2. Vertretung immer mehr das Spiel und hatte auch die größte Möglichkeit zu Führung, leider konnte Oliver Ziegler nach Zuspiel von Claus Kuchs den Ball nicht im Tor unterbringen. Der Gastgeber kam nur einmal richtig gefährlich vor unser Tor, als der Wüstenbrander Stürmer mit einem technischen Kabinettstückchen Frank Hattwig und Marco Heinrich stehen lies, alleine vor Tim Rudel stand und kläglich verzog. Dann setzte sich Claus Kuchs auf halblinks sehr gut durch, sties bis zur Grundlinie vor und legte den Ball auf Felix Pohle zurück, der aber das Leder ebenfalls nicht versenken konnte. Es kam wie es kommen musste, 2 Unachtsamkeiten in unsere Hintermannschaft führten dann zur überraschenden Führung für Wüstenbrand. Beim ersten Gegentor waren wir nicht entschlossen genug, klärten den Ball nicht konsequent und ein Wüstenbrander Mittelfeldspieler stand am Strafraum völlig frei und traf ins lange Eck (39. Minute). Das zweite Gegentor fiel nach einem langen Abschlag, als Frank Hattwig den Ball nicht richtig klären konnte und dem selben Mittelfeldspieler den Ball quasi vor die Füße legte und dieser nur noch an Tim Rudel vorbei schieben musste (42. Minute). Unsere 2. Mannschaft lies sich zum Glück dadurch nicht beeindrucken und wurde dafür belohnt. Felix Pohle bekam das Spielgerät 20 Meter vor dem Tor zugespielt und setzte mustergültig Oliver Ziegler ein, der mit einem flachen, platzierten Schuss ins lange Eck auf 2:1 verkürzte (44. Minute). Fast wäre noch vor der Pause der Ausgleich gefallen, aber der Wüstenbrander Torhüter konnte eine Freistoß von Claus Kuchs gerade noch zur Ecke klären. Somit ging es mit einem kanppen Rückstand in die Pause.

Auch zu Beginn der 2. Halbzeit machte unsere 2. Mannschaft da weiter, wo sie in der Ersten aufgehört hat. Wir stellten vorne sehr gut zu, standen defensiv weiter gut und erspielten uns wieder gute Möglichkeiten. Man sah, dass unsere Spieler auf keinen Fall das Spiel verlieren wollten, einer für den anderen da ist und sich gegenseitig geholfen und angefeuert wurde. Folgerichtig kamen wir dann auch zum verdienten Ausgleich, nach einem Freistoß von Claus Kuchs sprang der Ball einem Wüstenbrander Spieler an die Hand und vor die Füße von Philipp Hofrichter, der dies eiskalt aussnutze und ins lange Eck traf (60. Minute). Das gab nochmal extra Antrieb für unsere Spieler, die nun unbedingt nachlegen wollten. Nach einem Eckball von Claus Kuchs löste sich Kai Pleiter von seinem Gegenspieler, lief mustergültig ein und versenkte die Hereingabe ins kurze Eck (65. Minute) zur bis dahin verdienten Führung. Wüstenbrand versuchte nun zu antworten, spielte offensiver und so ergaben sich mehr Räume für unsere Offensivspieler. Nur einmal wurde es gefährlich für Tim Rudel, als sich unsere Defensive bei einem langen Ball verschätzte und der Wüstenbrander Stürmer zu früh und hektisch abschloss. Aber auch wir blieben immer wieder gefährlich, nutzen die freien Räume und erspielten uns weitere gute Torchancen. Leider brachten diese keinen Erfolg, so versuchte sich mal Frank Hattwig aus der Distanz und ein Schuss von Felix Pohle wurde vom gegnerischen Abwehrspieler geblockt. In der Schlussphase wäre Kapitän Claus Kuchs fast ein kurioses Tor gelungen, als er eine Ecke direkt auf's Tor zog, jedoch konnte der Wüstenbrander Torhüter diese gerade noch entschärfen und in der Mitte verpasste Kai Pleitner den Abpraller nur denkbar knapp. Dann wurde es nochmal ganz brenzlig in unserem Strafraum, Sebastian Leithold verschätze sich bei einem Pass in die Schnittstelle und der Gegenspieler konnte mit einer tollen Grätsche von Frank hattwig noch rechtzeitig gestoppt werden. Den Schlusspunkt dieser Partie setzte dann Claus Kuchs, nachdem sich Felix Pohle bei einem langen Ball sehr gut durchsetzte, den Ball am Torwart vorbei spitzelte und Claus Kuchs nur noch ins leere Tor einschieben musste (84. Minute). Danach verwalteten wir das Ergebnis souverän bis zum Schluss, auch wenn Wüstenbrand nochmal alles nach vorne warf, kam es zu keiner wirklichen Tormöglichkeit mehr. Damit endete die Partie mit einem 4:2 Auswärtssieg für unsere 2. Mannschaft.

Am Ende gewinnt unsere 2. Mannschaft hoch verdient, die ein tolles Spiel machte und auch ein klasse Moral zeigte. Trotz des unglücklichen (auch unnötigen) Rückstandes spielten wir konzentriert weiter, liesen uns nicht beunruhigen und haben die uns bietenden Möglichkeiten diesmal auch eiskalt ausgenutzt. Auf diese Leistung können wir aufbauen und ist der erste Schritt in die richtige Richtung. Am kommenden Sonntag hat unsere 2. Mannschaft ihr zweites Heimspiel gegen den TSV Hermsdorf/Bernsdorf, wo wir unbedingt nach legen wollen. Anstoß der Partie ist am 17.09.2017 um 12:45 im Richard-Hofmann-Stadion.


Quelle: Claus Kuchs

Fotos vom Spiel


Zurück




Meeraner Teamsportflyer