Meeraner Sportverein e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Landesklasse West, 1.ST

Meeraner SV   BSV Gelenau e.V.
Meeraner SV 6 : 0 BSV Gelenau e.V.
(2 : 0)
1.Mannschaft   ::   Landesklasse West   ::   1.ST   ::   26.08.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Steve Nierobisch, Julian Rudolph, Sebastian Simon, Björn Trinks, Stephan Quietzsch

Assists

René Beitlich

Gelbe Karten

Rene Bendel

Zuschauer

146

Torfolge

1:0 (3.min) - Julian Rudolph
2:0 (13.min) - Steve Nierobisch
3:0 (48.min) - Björn Trinks
4:0 (66.min) - Steve Nierobisch
5:0 (80.min) - Stephan Quietzsch
6:0 (87.min) - Sebastian Simon

MSV grüßt von der Tabellenspitze

Zum ersten Spieltag der neuen Saison empfang unsere erste Mannschaft den Vorjahreszwölften vom BSV Gelenau. Personell gesehen musste Trainer Michel weiterhin auf die verletzten Müller und Seifert verzichten, dazu kam der Ausfall von Moritz Ullmann, welcher sich im Pokal am Knie verletzte, Daniel Hinke und Felix Petzold kamen in der zweiten Mannschaft zum Einsatz.

Meerane hatte sich vor 146 Zuschauer viel vorgenommen und setzte dies ab der ersten Spielminute auch um. So war es Julian Rudolph, der bereits in der dritten Spielminute das 1:0 erzielen konnte, nachdem Martin im Gelenauer Tor den Ball nicht festhalten konnte. Meerane machte weiter Druck und kam zu Chancen, nach einer Ecke von Bendel legt Ollert im Strafraum quer auf Nierobisch, der in der 12. Minute die Führung auf 2:0 ausbauen konnte. Mit der Führung im Rücken bestimmten die Gastgeber das Spielgeschehen, verpassten es jedoch, den „Deckel drauf zu machen“. Julian Rudolph und Stephan Quietzsch hatten noch Möglichkeiten, aber entweder parierte Gästehüter Martin oder der Ball ging knapp am Tor vorbei. Somit schickte Schiedsrichter Daniel Schröder die Mannschaften beim Stand von 2:0 in die Kabine.

Die zweite Halbzeit begann ähnlich wie die erste, in der 47. Minute konnte das Ergebnis auf 3:0 erhöht werden, nach einem Einwurf von Quietzsch behauptet Simon den Ball im Strafraum und hat das Auge für den mitgelaufenen Trinks, der den Ball aus acht Metern in die Maschen haut. Nach dem Tor nahm Meerane etwas das Tempo aus der Partie und Gelenau könnte für Entlastung sorgen, jedoch brachten die Erzgebirgler wenig nach vorne bzw. segelten die Abschlüsse weit am Tor vorbei. Mit Schubert und Beitlich brachte Trainer Michel dann nochmal frische Leute auf den Platz und dies sollte Wirkung zeigen. In der 65. Minute fasste sich Nierobisch ein Herz und zog aus 20 Metern ab, hatte etwas Glück, denn ein Abwehrspieler hielt sein Bein in den Schuss und der Ball senkte sich zum 4:0 ins Gehäuse, Doppelpack unseres Kapitänes. In der 79. Minute brachte Beitlich eine Ecke auf Simon, dessen Abschluss konnte Martin im Tor der Gäste noch parieren, aber der Ball sprang genau vor die Füße von Stephan Quietzsch, welcher sich die Chance nicht nehmen ließ und zum 5:0 einschob. Den Schlusspunkt setzte dann Sebastian Simon in der 86. Minute, nachdem Beitlich noch am Gästehüter gescheitert war, konnte dieser gegen den Nachschuss von Simon nichts mehr ausrichten.

Trainer Julius Michel zeigte sich nach dem Spiel zufrieden: „Wir sind durch das frühe Tor sehr gut ins Spiel gekommen und waren von Anfang an drinnen. Trotz des 2:0 hatten wir Probleme, in der ersten Hälfte unser Spiel durchzubringen. Das 3:0 hat uns dann endlich Ruhe gegeben, damit konnten wir uns in einen Rausch spielen und nochmal nachlegen, auch mit unseren Einwechselspielern. Ein wichtiger Sieg zum Auftakt der uns gut tut, aber wir können das Ergebnis und den glücklichen Spielverlauf gut einordnen.“

Durch den Sieg springt unser MSV auf Platz 1 der Landesklasse West und reist nächste Woche als Tabellenführer zum Spitzenspiel beim Tabellenzweiten VfB Annaberg 09.


Quelle: fussball.de

Fotos vom Spiel


Zurück