Meeraner Sportverein e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Landesklasse West, 13.ST

Meeraner SV   SV Merkur Oelsnitz
Meeraner SV 3 : 4 SV Merkur Oelsnitz
(1 : 1)
1.Mannschaft   ::   Landesklasse West   ::   13.ST   ::   24.11.2019 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Julian Rudolph, Steve Nierobisch

Assists

Eric-Enzo Maschek, Steve Nierobisch

Gelbe Karten

Jonas Seifert, Vincent Pohle, René Beitlich

Zuschauer

110

Torfolge

0:1 (12.min) - SV Merkur Oelsnitz
1:1 (42.min) - Julian Rudolph
2:1 (47.min) - SV Merkur Oelsnitz (Eigentor) (Steve Nierobisch)
3:1 (56.min) - Steve Nierobisch (Eric-Enzo Maschek)
3:2 (61.min) - SV Merkur Oelsnitz
3:3 (66.min) - SV Merkur Oelsnitz
3:4 (72.min) - SV Merkur Oelsnitz per Elfmeter

MSV gibt sicher geglaubten Sieg aus der Hand

Am 13. Spieltag der laufenden Saison empfang unsere erste Mannschaft den SV Merkus Oelsnitz im Richard-Hofmann-Stadion. Nach zuletzt 3 Niederlagen mit 0:11 Toren wollte die Mannschaft ein Abrutschen in der Tabelle unbedingt verhindern.

Meerane kam gut ins Spiel und hatte zu Beginn mehr Ballbesitz. Doch nach 12 Minuten schlugen die Gäste das erste kalt zu. Mit einem einfachen Schnittstellenpass hebelten die Oelsnitzer die Meeraner Hintermannschaft aus und Persigehl stand plötzlich alleine vor Buchmann und lies sich die Chance nicht nehmen. Meerane versuchte weiter sein Spiel durch zu drücken, konnte in der 23. Minute die erste Chance durch Pohle verbuchen, der seinen Kopfball nach einer Ecke jedoch nicht aufs Tor bringen konnte. In der zappelte der Ball dann im Oelsnitzer Tor, das Schiedsrichtergespann entschied jedoch sofort auf Abseits. In der 42. Spielminute war es Stürmer Julian Rudolph, der sich ein Herz fasste und aus 30 Metern einfach mal abzog. Nachdem der Ball abgefälscht wurde, hatte Paetz im Oelsnitzer Tor keine Chance mehr den Ball abzuwehren - Ausgleich. Mit dem Stand von 1:1 schickte  der Schiedsrichter die Mannschaften dann in die Pause.

Den Aufschwung nahmen die Gastgeber auch mit in den 2. Abschnitt, bereits nach 2 Minuten konnte der Oelsnitzer Ketzel einen Abschluss von Nierobisch nur noch ins eigene Tor klären und Meerane lag erstmals in Führung. Das dritte Tor las nicht lange auf sich warten, nach einer Hereingabe von Maschek konnte Nierobisch in der 57. Minute dann per Kopf das 3:1 erzielen. Leider gab die 3:1-Führung nicht die gewünschte Sicherheit und bereits 5 Minuten später kam Oelsnitz zum Anschluss, nach einer Ecke kam Schuch vor Buchmann an den Ball und verkürzte per Kopf auf 3:2. Mit dem Aufschwung im Nacken merkten die Gäste plötzlich, dass noch was Zählbares mitgenommen werden und gingen jetzt aggressiver in die Zweikämpfe. Nach einem vermeintlichen Foulspiel in der 67. Minute nutzte Schuch die Verwirrung und erzielte per Fernschuss den Ausgleich. Oelsnitz spielte nun voll auf Sieg, nach einem langen Ball kommt Buchmann völlig übermotiviert aus seinem Kasten und räumt den Oelsnitzer Angreifer an der Strafraumseitenlinie ab - Elfmeter. Hofmann lies sich die Chance nicht nehmen und verwandelte zur erneuten Führung für Oelsnitz. Meerane erholte sich davon leider nicht mehr und verliert trotz zwischenzeitlicher Führung am Ende mit 3:4.